Home | de
Das Omega-3 ABC
NEU! Omega-3 Test 2013
Omega-3 Test 2005
Studien über Omega-3 im englischen
Kompendium Omega-3:
Links
Impressum
Therapeutische Menge Print E-mail

Wie hoch ist die therapeutische Menge von Omega-3 Fettsäuren EPA & DHA?

Die nutritionelle bzw. ernährungsphysiologische Menge der Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA kann aufgrund verschiedener Empfehlungen auf 1250mg pro Tag festgelegt werden.
In den in diesem Heft zitierten Studien wurden Mengen zwischen 1000mg - 7700mg EPA und DHA pro Tag eingesetzt. Deshalb ist anzunehmen, dass eine generelle (krankheitsunabhängige) therapeutische Menge wohl bei einer doppelten Tagesmenge von 2500mg und höher liegt.

Ist Omega-3 in hohen Dosen toxisch?

In den hier aufgeführten Studien mit Tagesdosen bis zu 7,7g wurde von keinen Nebenwirkungen berichtet.
Bei Mengen von mehr als 20g pro Tag kann Völlegefühl und Durchfall eintreten. Bei einem amerikanischen Patienten, welcher sich über 100g Fischöl pro Tag zuführte, zeigte sich eine verminderte Zahl der Blutplättchen. Bei Gallen- und Leberleiden sowie akuter Pankreatitis können Fischölprodukte Nebenwirkungen zeigen.
Singer, Peter: Was sind, wie wirken Omega-3-Fettsäuren? 44 Fragen - 44 Antworten. 3. völlig überarbeitete Auflage (2000), Umschau Zeitenschriftenverlag, D-Frankfurt a.M.

Therapeutische Dosen von Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA müssen in jedem Fall von einem Arzt verordnet werden.

Warum ist oft Vitamin E im Fischöl?

Der Begriff Vitamin E gilt als Sammelbezeichnung für alpha-Tocopherolverbindungen. Alpha-Tocopherol ist Bestandteil aller Zellmembranen. Als essentielles Antioxidans schützt es die Lipide biologischer Membranen vor der Schädigung durch Sauerstoffradikale.
Am häufigsten wird die synthetische Form alpha-Tocopherol in Nahrungsergänzungen und Vitaminprodukten verwendet. Es kann jedoch schlecht vom menschlichen Körper aufgenommen bzw. resorbiert werden, d. h. es ist also schlecht bioverfügbar. Deshalb wird alpha-Tocopherol aus natürlichen Lebensmitteln isoliert und kann dann als (natürliches) RRR-alpha-Tocopherol bezeichnet werden.
RRR-alpha-Tocopherol wird zwar im Vergleich zu alpha-Tocopherol ca. 1,36 mal besser resorbiert, ist aber immer noch eine isolierte Form. Der menschliche Körper kann am besten das in Lebensmittel enthaltene Vitamin E aufnehmen.
Die erforderliche Menge an Vitamin E liegt offenbar weit über den Referenzwerten von 12-15mg/Tag für Erwachsene. Hierfür spricht eine Studie, welche bei 50-60% der Menschen mit chronischer Polyarthritis eine Mangelversorgung mit Vitamin E nachgewiesen hat.

Ist Vitamin E in hohen Dosen toxisch?

Orale Gaben von Vitamin E bis 100mg/Tag gelten als physiologisch; höhere Dosen bis zu 200mg alpha-Tocopheroläquivalenten pro Tag werden von Erwachsenen auch langfristig ohne Nebenwirkungen toleriert. 100 - 300mg rufen keinerlei Nebenwirkungen hervor und gelten als sicher. Selbst in Konzentrationen bis zu 1000mg, also fast dem 100fachen der Empfehlung, wurden keine unerwünschten Wirkungen beschrieben. Dennoch hat man sich geeinigt, dass eine Langzeitanwendung über 400mg/Tag nur in begründeten Ausnahmen eingesetzt werden sollte. Dies entspricht einer 26fachen Tagesdosis der max. empfohlenen 15mg/Tag.
Biesalski, H.K., P. Fürst, H. Kasper, R. Kluthe, W. Pölert, C. Puchstein, H.B. Stähelin; Ernährungsmedizin, 2. überarbeitete Auflage (1999), Thieme Verlag, D-Stuttgart.

Was ist Lebertran?

Omega-3 als Fischöl wird aus Fischfleisch nach Entfernung der Leber gewonnen. Dadurch unterscheiden sich Fischöl und Lebertran in ihrer Zusammensetzung erheblich.
Hier der durchschnittlicher Gehalt:

Lebertran Fischöl
Omega-3 20% 35%
EPA 12% 18%
DHA 8% 12%
Vitamin A IE/g >850 <1
Vitamin D IE/g >85 <1
Vitamin E mg/g 0 2-4


In den Nachkriegsjahren wurde Lebertran aufgrund seines hohen Vitamin D-Gehaltes zur Rachitisprophylaxe genommen. Dies gilt heutzutage jedoch als überholt. Gerade der hohe Gehalt an den fettlöslichen Vitamin A und D ist bei regelmässiger Einnahme gefährlich und kann zu Hypervitaminosen führen. Die Propagierung von Lebertran zur Vorbeugung von Kreislaufkrankheiten ist irreführend und entspricht nicht den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen.
Singer, Peter: Was sind, wie wirken Omega-3-Fettsäuren? 44 Fragen - 44 Antworten. 3. völlig überarbeitete Auflage (2000), Umschau Zeitenschriftenverlag, D-Frankfurt a.M.

Was ist Omega-3?

Omega-3 ist ein Sammelbegriff für essentielle langkettige mehrfach ungesättigte Fettsäuren LCT (long chain triglycerid).
Zu den Omega-3 Fettsäuren gehören:

  1. alpha-Linolensäure ALA (Ausgangs-substanz)
  2. Gamma-Linolensäure (Zwischen-substanz)
  3. Eicosapentaensäure EPA (Wirkstoff)
  4. Docosahexaensäure DHA (Wirkstoff)

Omega-3 Fettsäuren haben eine cis-Konfiguration im Gegensatz zu ungesättigten Trans-Fettsäuren mit einer trans-Konfiguration.

Wieviel Omega-3 benötigen Vegetarier?

Da sich Arachidonsäure AA ausschliesslich in tierischen Lebensmitteln befindet, werden mit der in westlichen Industrieländern üblichen Kost etwa 200-400 mg/Tag, hingegen mit einer vegetarisch orientierten Kost nur etwa 50 mg/Tag aufgenommen. Die bei vegetarischer Ernährung meist hohe Zufuhr an Linolsäure LA wirkt sich zusätzlich positiv aus. Obwohl diese mehrfachungesättigte Fettsäure grundsätzlich durch Kettenverlängerung und Desaturierung in Arachidonsäure AA umgewandelt werden kann (siehe Tabelle), läuft diese Umwandlung bei hoher Linolsäurezufuhr (mehr als 10 g/Tag) nur in geringem Umfange ab, da Linolsäure LA das für die Kettenverlängerung erforderliche Enzym delta-6-Desaturase hemmt.

Ich mag Fleisch und möchte nicht darauf verzichten?

In Fleisch und tierischen Lebensmittel ist der Gehalt an Arachidonsäure sehr hoch, aus welcher unser Körper die entzündungsfördernden Eicosanoide herstellt. Die schützende Gegenspielerin ist die essentielle Omega-3 Fettsäure; Eicosapentaensäure EPA. Die Arachidonsäure aus Fleisch sollte also entsprechend mit EPA kompensiert werden.
Wenn Sie gerne Fleisch essen, dann speisen Sie mind. drei Mal pro Woche Omega-3 ölhaltigen Fisch aus kalten Gewässern.
Sicher wäre auch eine Nahrungsergänzung in Form von Fischkapseln mit Omega-3 Fettsäuren zu empfehlen. Davon sollten Fleischesser mindestens die empfohlene Tagesdosis von 1250mg Omega-3 nehmen.
Wenn Fleisch, dann gönnen Sie sich gutes fettarmes Muskelfleisch.
Welches Fleisch Sie reduzieren sollten, finden Sie in der Liste in der Tabelle unter Arachidonsäure AA.

Wieviel Omega-3 benötigen Kinder?

Die (theoretischen) Richtwerte finden Sie in der folgenden Tabelle:

Omega-3 Tagesrichtwerte für Kinder bei mittlerer körperlicher Aktivität
Alter 0-4 Monate 4-12 Monate 1-4 Jahre 4-7 Jahre 7-10 Jahre 10-13 Jahre 13-15 Jahre
Geschlecht m w m w m w m w m w m w m w
Energie kcal/kg 94 91 90 91 91 88 82 78 75 68 64 55 56 47
Körpergrösse cm 57,9 56,5 70,8 68,9 90,9 90,5 113,0 111,5 129,6 129,3 146,5 148,2 163,1 160,4
Referenzgewicht kg 5,1 4,7 8,7 8,1 13,5 13,0 19,7 18,6 26,7 26,7 37,5 39,2 50,8 50,3
Energie kcal 480 428 783 738 1229 1144 1616 1450 2003 1816 2400 2156 2845 2365
Omega-3 pro Tag mg 261 233 426 402 668 622 879 788 1089 987 1305 1172 1547 1286