zur Hauptseite von Omega-3.ch
Français Italiano
Omega-3
Das kleine ABC über Omega-3
Soviel Omega-3 benötigen Sie
Referenzwerte für Omega-3
Dosierung in Therapie und Heilung
Übersicht der Studienrecherche

Studien über Omega-3 im englischen Originaltext:
Alzheimer
Arteriosklerose
Arthritis
Augen
Blutfett, Cholesterol, Hypertonie
Colitis ulcerosa, Darmerkrankung

Depression
Diabetes mellitus
Hautkrankheiten, Neurodermitis, Psoriasis
Herzbypass
Herzinfarkt
Kinder Hyperaktivität
Kleinkinder Gehirn- /
Sehleistung
Kleinkinder Schlafverhalten
Menstruationsschmerz
Migräne
Morbus Crohn
MS Multiple Sklerose
PTCA Restenosierung
Rheuma
Tumorentstehung: Speiseröhrenkrebs, Brustkrebs, Dickdarmkrebs

Kompendium Omega-3: 6/2001
Omega-3
Omega-6
Arachidonsäure = Omega-6
Versorgung mit Omega-3
Empfehlung für Omega-3
Therapeutische Menge
Wirkung von Omega-3
Häufig gestellte Fragen
Toxizität
Fleischesser
Vegetarier
Kinder
Lebertran
Test: 9 Produkte im Vergleich
Info zum Thema Übersäuerung:
Säuren-Basen Haushalt
Übersäuerung
Test: 14 Basendrinks im Vergleich
Aufbau des Tests
Mineralgehalt
Bioverfügbarkeit
Geschmack
Gebrauchsanweisung
Deklaration
Testresultate
E-Nummer
Nebenwirkungen der
Lebensmittel-Zusatzstoffe
Aminosäuren
5HTP-Tryptophan
Melatonin
DACH-Referenzwerte
empfohlene Werte für Omega-3
empfohlene Werte für Vitamine
geschätzte Werte für Vitamine
Proteine
Glykämischer Index
Die blutzuckersteigernde Wirkung verschiedener Kohlenhydrate
Blutgruppendiät
Links
ImpressumKontakt per Mail

Übersäuerung

E-Nummer

Aminosäuren

DACH-Referenzwerte


Omega-3 Dosierung für Therapie und Heilung

Ärzte und Therapeuten finden hier Referenzwerte zur Bestimmung einer Therapiedosis. Diese Tabelle basiert auf der Übersicht der recherchierten Studien.
Beim Einsatz von Omega-3 Produkten ist folgendes zu beachten:

Nebenwirkungen: Ausser bei Unverträglichkeit von Fischöl und dessen schlechtem Geschmack, sind folgende Nebenwirkungen bekannt; bei Gallen- und Leberleiden sowie akuter Pankreatitis können Fischölprodukte Nebenwirkungen zeigen, bei Dosen von mehr als 20g Fischöl/Tag kann Völlegefühl und Durchfall eintreten, bei einer Supplementierung von 7,5g EPA & DHA wurde bei gesunden Probanden erhöhte Anfälligkeit auf LDL-Oxidation festgestellt, UVB-Bestrahlung kann zu Lipidperoxidation und niedrigen Vitamin C Werten führen.

Einnahme: Sie können alle Kapseln auf einmal einnehmen, es ist nicht notwendig diese auf verschiedene Mahlzeiten zu verteilen, da der Körper die Omega-3 Fettsäuren aufnehmen und speichern kann, d. h. sie werden nicht aus dem Körper gewaschen, wie das bei vielen isolierten Vitaminen bekannt ist.
Fischöl hat einen penetranten unangenehmen Geruch. Nehmen Sie deshalb die Kapseln vor dem Essen oder mit dem Essen ein, um einem Aufstossen vorzubeugen.

Eine Therapie mit Fischölprodukten sollte mit den Antioxidantien Vitamin E und Vitamin C in hoher bioverfügbarer Form kombiniert werden.

Therapie
basierend auf Studien in englischem Originsltext
Tagesdosis Dauer Resultate
Alzheimer gem. DACH-Werte täglich
(auch präventiv)
EPA ist geeignet zur Prävention von Alzheimer und zur Therapie bei Gedächtnisschwund (Demenz).
Arteriosklerose 3 - 6g EPA & DHA mind. 6 Monate verbessert Viskosität des Blutes, verhindert Blutplättchenadhesion
Arthritis ca. 5g EPA & DHA resp. 90mg/kg Körpergewicht mind. 6 Monate Verminderung der Gelenkschwellungen
Augen gem. DACH-Werte täglich
(auch präventiv)
vermindert das Risiko auf altersbedingten Sehverlust
Blutfett, Cholesterol
Hypertonie
ca. 4g EPA & DHA mind. 3 Monate Senkung der VLDL TG-Werte um ca. 20% bis zu 40%. Senkung des systolischen und diastolischen Blutdruckes. Verminderung des Risiko für Herzkranzerkrankung.
Colitits ulcerosa
(Darmerkrankungen)
ca. 5,6g EPA & DHA 6 Monate Verringerung der Krankheitsaktivität und Besserung der histologischen Werte.
Hautkrankheiten
Neurodermitis
Psoriasis
ca. 1,8 bis 6g g EPA & DHA mind. 2 - 4 Monate Senkt die Formation von Rezeptoren der Leukozyten IL-2 von mitogen-stimulierten Lymphozyten. Teilweise vollständige Heilerfolge.
Herzbypass 4,0g/Tag EPA & DHA nach der Operation während 1 Jahr nach Operation Senkung der Serum TG-Werte um ca. 19%. Verminderung der Wiederverschlussrate.
Herzinfarkt mind. 1g EPA & DHA resp. gem. DACH-Werte zwischen 1. und 2. Infarkt, als sekundäre Prävention Reduktion der Todesfälle um 20%.
Empfehlung der European Society for Clinical Investigation an ihrem 34. Meeting 2001.
Kleinkinder Gehirn- und Sehleistung Mütter ca. 2g DHA & EPA spätestens ab 4 Monat Schwangerschaft bis Abschluss der Stillzeit Die mentale Verarbeitungsfähigkeit der Kinder steht in Bezug mit der Einnahme von DHA & EPA ihrer Mütter während der Schwangerschaft. Die mentale Gesamtverarbeitungsfähigkeitswerte stehen in Bezug zum Kopfumfang bei Geburt.
Kleinkinder Schlafverhalten Mütter gem. DACH-Werte hauptsächlich DHA spätestens ab 4 Monat Schwangerschaft bis Abschluss der Stillzeit Kinder von Mütter mit hohem DHA-Gehalt haben ein besseres Schlafverhalten.
Menstruationsschmerz ca. 1,8g EPA & DHA 2 Monate Reduzierung der Menstruationssymptome
Migräne gem. DACH-Werte täglich (auch präventiv) Reduktion der Anzahl an Kopfschmerzattacken, Schmerzen dauern weniger lang an, weniger starke Schmerzen.
MS Multiple Sklerose gem. DACH-Werte täglich (auch präventiv) Reduzierung der jährlich durchschnittlich auftretenden Ausbrüche, zusammen mit Vitaminen und diätischem Rat wird das klinische Ergebnis verbessert.
Rheuma < 2,8g/Tag EPA & DHA 12 Monate Besserung der morgendlichen Gelenksteife und Verminderung der Gelenkempfindlichkeit. Verminderung des Schmerzes, hilft den Bedarf antirheumatischer Medikamente zu reduzieren.
Tumorentstehung mind. gem. DACH-Werte resp. 1,8g EPA 6 Monate /resp. vor und nach Operation Bei Dickdarm-, Speiseröhren- und Brustkrebs und während Chemotherapie, verbessert Immunfunktion, hindert Wachstum von Krebszellen.

nach oben zum Menu

Die Erkenntnisse der Wissenschaft unterliegen stetigem Wandel. Es wurde grösste Sorgfalt in die Verarbeitung dieser Website verwendet, Fehler sind trotzdem möglich. Diese Website ist nicht für Selbst-Diagnose bzw. -Medikation bestimmt. Garantie wird nicht gewährt und jegliche Haftung ausgeschlossen.
© März 2005, Peter Rohner, CH-6602 Muralto